Jahreskalender

Ob Musikunterricht, Turniere der Kinder, der Besuch beim Kieferorthopäden oder die Geburtstage der Familienmitglieder – all das sind wichtige Termine, welche durch Sie als Elternteil im turbulenten Alltag organisiert werden müssen.

Auch Feste, Feierlichkeiten und besondere Anlässe gehören bei einer guten Planung dazu. Sie vermitteln Geborgenheit, geben Halt und stärken das Familiengefühl. Zudem bringen sie Freude und Spaß mit sich.

Auf viele Anlässe freuen sich die Kinder schon im Voraus und möchten eifrig bei den Vorbereitungen mithelfen. Vielleicht erinnern Sie als Eltern sich selbst an aufregende Feste und Feiern aus der eigenen Kindheit?

Auch Welttage spielen dabei eine Rolle. Mittlerweile gibt es Hunderte davon, die den Kalender gut füllen und ab und zu zum Schmunzeln einladen – „Tag der Jogginghosen“, „Weltknuddeltag“, „Ändere dein Passwort-Tag“, „Welttag des Purzelbaums“ und viele mehr.

Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Feierlichkeiten und Anlässe in der vier Jahreszeiten auf.

  • Frühling

    Der Jahresverlauf beginnt mit dem Frühling und ist für Kinder eine aufregende Zeit. Die Natur erwacht nach der langen und kalten Winterzeit in den verschiedensten bunten Farben wieder zu neuem Leben. Die Temperaturen steigen, die Blumen blühen und das Zwitschern der Vögel nimmt allmählich zu.

    Neben der Veränderung der Natur spielen auch einige Festtage eine große Rolle.

    Ostern

    Auf die Osterwoche folgt das Osterfest als Highlight. Die Kinder freuen sich vor allem auf den Osterhasen und auf die Eiersuche. Gemeinsam einen Osterkorb basteln, Eier in den tollsten Farben färben oder die schönsten Ostergeschichten lesen – es gibt so einige Möglichkeiten, die Wartezeit auf den Osterhasen zu verkürzen.

    Auch Muttertag und Vatertag stehen kurz bevor.

    Immer am zweiten Maisonntag ist es an der Zeit, der Mama einfach einmal danke zu sagen. Durch das Aufsagen von Gedichten oder das Basteln kleiner Überraschungen drücken die Kinder ihre Liebe aus. Dabei kommt es nicht auf das perfekte Geschenk an – es muss von Herzen kommen; dann freut sich Mama riesig. Selbstgebastelte Gutscheine bieten viel Raum für Kreativität.

    Liebe Mama!

    Ich weiß genau, dass ich dich mag, nicht nur heute am Muttertag. Denn täglich kommt mir in den Sinn, dass ich mit dir so glücklich bin. Du magst mich auch und nimmst mich so, grad wie ich bin, das macht mich froh! (Autor unbekannt)

    Der Vatertag wird traditionell an Christi Himmelfahrt gefeiert.

    Dieser Feiertag entwickelt sich immer mehr zum Familientag. Die Väter möchten an diesem Tag viel Zeit mit ihrer Familie verbringen. Besonders schön ist eine Wanderung mit Picknick im Freien, der Besuch im Freizeitpark, eine Fahrradtour mit der ganzen Familie oder ein Grillabend. Um den Vätern eine individuelle Freude zu bereiten, können die Kinder ein Superpapa-Buch basteln, in dem sie malen und zeichnen, was Papa alles gut kann. Gleichzeitig wird die Kreativität und das Geschick der Kleinen gefördert.

    Mein Papa ist ein Supermann, der einfach alles richten kann. Er weiß ganz viel – ist echt gescheit, zum Spielen mit mir gern bereit. Ist groß und stark, fast wie ein Bär, trägt auf der Schulter mich umher. Er wirft mich hoch und fängt mich auf, und ich verlasse mich darauf, weil Papa eben alles kann, denn schließlich ist er Supermann. (Anita Menger)

    Walpurgisnacht

    Eines der schönsten Frühlingsfeste für Kinder ist die Walpurgisnacht am Abend des 30. April. Im Volksmund wird dieses Fest auch als Tanz in den Mai bezeichnet. In den Abendstunden wird getanzt, gesungen und die Kinder spielen kleine Streiche. Dabei werden große Lagerfeuer angezündet, auf denen eine selbstgebastelte Hexe aufgestellt wird.

    Gestalten Sie den Abend noch spannender und lustiger – geben Sie den Kindern kleine Rätselspiele auf und zaubern gemeinsam eine Hexenbowle.

    Tipp: Unser Drachenkind Jolinchen zeigt Ihrem Kind tolle Profi-Tipps rund um das Zeichnen auf.

  • Sommer

    Der Sommer ist wohl für Groß und Klein die schönste und spannendste Zeit des Jahres. Er bietet tolle Gelegenheiten, um Flora und Fauna zu entdecken: Ob barfuß gemeinsam über das Gras zu laufen, den Kindern das Schwimmen beizubringen oder einen Ausflug auf den Bauernhof zu unternehmen.

    Erkunden Sie die vielen Blumenwiesen, beobachten Sie, wie die Bienen den zuckrigen Blumensaft aufnehmen, und lernen Sie die Insektenvielfalt kennen. Auch das Pflücken und Schmecken unserer Obst- und Gemüsesorten in den jeweiligen Gärten oder Plantagen darf dabei nicht fehlen.

    Ein solcher Ausflug bietet zugleich die Möglichkeit, die Geschmacksinne der Kinder zu berühren – wie wäre es mit einem selbstgemachten Eis aus den tollsten Sommerfrüchten?

    Kindertag

    Einer der wichtigsten Anlässe für Kinder ist der Kindertag. Dieser fällt immer auf den 1. Juni des Jahres. Planen Sie einen kleinen Ausflug und bereiten Sie Ihrem Kind eine große Freude mit leckerem Essen und tollen Spielen für die ganze Familie.

    Sommerfeste

    Sommerfeste haben eine langjährige Tradition und gehören zu den großen Feierlichkeiten des Jahres. Ob im Kindergarten, in der Schule, in den Vereinen oder in den eigenen Regionen – überall werden sie gefeiert und sorgen für viel Freude. Unter freiem Himmel werden bei solchen Festen oft für Groß und Klein zahlreiche Attraktionen geboten: Kinderschminken, Chorauftritte, Theateraufführungen oder Showtänze vom eigenen Verein.

    Tipp: Mücken, Wespen und Zecken können in dieser Jahreszeit ziemlich gefährlich werden. Erklären Sie Ihrem Kind, was es bei einem Insektenstich beachten muss.

    Für die richtige Abkühlung an heißen Tagen sorgt unter anderem das richtige Getränk: „Infused Water“.

  • Herbst

    Die Tage werden kürzer und es wird zeitiger dunkel. Die Blätter der Bäume färben sich bunt und die letzten Getreide- und Früchtesorten wollen geerntet werden.

    Für die Tiere beginnt eine anstrengende Zeit, um die nötigen Vorräte anzulegen, sich sattzufressen und sich auf den Winterschlaf vorzubereiten.

    Auch im Herbst stehen mehrere Feierlichkeiten an.

    Erntedankfest

    Beim Erntedankfest können die Kinder Getreide, Gemüse, Obst und andere Lebensmittel mit allen Sinnen entdecken und schmecken. Basteln Sie gemeinsam mit Ihrem Kind einen Korb und legen Sie nicht nur Lebensmittel hinein, sondern alles, wofür für Sie dankbar sind.

    Erklären Sie Ihrem Kind dabei, was es heißt, dankbar zu sein und warum es so wichtig ist.

    „Dort oben leuchten die Sterne und unten leuchten wir“ – das Martinsfest

    Darauf freuen sich die Kinder riesig: Gemeinsam mit der Familie begeben sie sich mit dem Einbruch der Dunkelheit auf den Weg zum großen Laternenumzug. Im Vorfeld werden Laternen in den verschiedensten Farben und Formen angefertigt. Basteln Sie gemeinsam mit Ihrem Kind ein kleines Kunstwerk.

    „Süßes, sonst gibt’s Saures“ – Halloween

    Nicht nur in den USA ist das Fest von großer Bedeutung, sondern auch bei uns freuen sich Groß und Klein auf das Gruselfest. Das Aufstellen von Kürbis-Fratzen darf dabei nicht fehlen. Wie wäre es mit leckeren Halloween-Rezepten?

    Am 20. September feiern wir den Weltkindertag. Dabei wird speziell auf die Rechte der Kinder aufmerksam gemacht.

    „Gesund beginnt im Mund“ – der Tag der Zahngesundheit findet am 25. September unter einem bestimmten Motto statt. Putzen Sie gemeinsam mit unserem Drachenkind Jolinchen richtig die Zähne.

    Tipp: Die Jahreszeit bietet gute Möglichkeiten, einen Drachen zu bauen und steigen zu lassen. So geht's!

  • Winter

    Die Tage werden kürzer, die Sonnenstrahlen werden schwächer und die Temperaturen sinken. Die Seen und Bäche gefrieren, der Regen wird zu Schnee und die Tiere halten ihren Winterschlaf.

    Der Spielplatz ist unter Schnee oder mit Matsch bedeckt, so dass das Spielen bei eisigen Temperaturen weniger Spaß macht.

    Aber aufgepasst! Spannende Feierlichkeiten stehen vor der Tür – Fasching, Nikolaus, Weihnachten und der Jahreswechsel.

    Fasching

    Fasching – oftmals auch als fünfte Jahreszeit bekannt, die am 11.11. beginnt und bis kurz vor Ostern ausgiebig gefeiert wird. Die Zeit des närrischen Treibens, ein Spaß für Groß und Klein: Einmal in eine andere Rolle schlüpfen, sein Aussehen verändern, sich verkleiden und schminken.

    Beliebte Verkleidungen sind dabei Cowboy, Indianer, Pirat, Prinzessin oder auch verschiedene Tiere. Um den Faschingsspaß nicht zu kurz kommen zu lassen, gibt es tolle Bastelideen und Faschingsspiele.

    Basteln Sie gemeinsam mit Ihren Kindern eine bunte Papiergirlande. Dazu werden bunte Origamiblätter, Bindfäden, eine Nadel und Klebstoff benötigt. Aus den Origamiblättern können tolle Figuren erstellt werden. Nacheinander auffädeln – ruckzuck wird das Kinderzimmer zu einem Faschingsparadies. Dabei sorgt der Luftballontanz, egal ob drinnen oder draußen, für richtig gute Laune.

    Advent

    Lichterglanz auf den Straßen, selbstgebastelte Adventskränze und der Duft von frisch gebackenen Plätzchen läuten den Zauber der Adventszeit ein.

    Dabei darf das Öffnen der Türchen eines Adventskalenders nicht fehlen. Dieser muss aber nicht mit zahlreichen Geschenken oder Süßigkeiten gefüllt sein: Ein Kalender mit tollen und wiederkehrenden Bildern lässt Kinderaugen erstrahlen.

    Genießen Sie auch die vorweihnachtliche Einstimmung bei einem Bummel über den Weihnachtsmarkt. Planen Sie denBesuch mit Ihren Kindern an einem weniger belebten Tag und bereiten Sie die Kleinen auf den Gang über den Weihnachtsmarkt vor. Besprechen Sie Regeln, damit der Aufenthalt zum Erlebnis wird.

    Nikolaus

    Am 6. Dezember legt der Nikolaus eine kleine Heimlichkeit in die Stiefel, welche im Vorfeld von den Kindern oft mit viel Fleiß und Begeisterung geputzt wurden.

    Erzählen Sie an den Tagen davor vom Nikolaus und lesen Sie Geschichten vor, um den Zauber, wenn Kinder morgens erwachen und freudestrahlend zu den eigenen Stiefeln rennen, zu verstärken.

    Heiligabend

    Am 24. Dezember ist es endlich soweit: Heiligabend. Der Weihnachtsbaum erstrahlt in hellem Glanz mit Engelshaar, Lametta, Papierdekorationen und farbigen Baumkugeln. Auch die Kleinen bringen ihre selbstgebastelten Schmuckstücke an.

    Bevor der Weihnachtsmann die Geschenke bringen kann, stellt sich im Vorfeld die Frage nach dem richtigen Geschenk. Beachten Sie dabei die Herzenswünsche der Kinder und prüfen Sie, ob das Produkt dem Alter Ihres Kindes entspricht. Auch ein erzieherischer Mehrwert ist wünschenswert.

    Wir geben Ihnen wertvolle Hinweise für nachhaltige Geschenke.

    Tipp: Lassen Sie die Kinder ein kleines Gedicht aufsagen oder ein Lied singen, bevor der Weihnachtsmann die Geschenke überreicht.

    Wir erklären Ihnen, wie Sie entspannt und stressfrei durch die Weihnachtstage kommen.

    Jahreswechsel

    Das alte Jahr geht zu Ende und das neue Jahr wird mit einem bunten Feuerwerk um Mitternacht eingeläutet.

    Silvester ist der letzte Tag des Jahres und viele verbringen den Abend mit der Familie oder Freunden. Dabei wird zusammen gegessen, gespielt, getanzt und gelacht. Kleine Kinder können mit dem Fest noch nicht allzu viel anfangen. Umso größer sie werden, desto spannender wird es für die Kinder.

    Schmücken Sie gemeinsam mit Ihrem Kind die Räumlichkeiten. Dabei dürfen Glitzer und bunte Luftschlangen nicht fehlen. Gute Vorsätze sind für das neue Jahr schnell gefunden und werden umso schneller vergessen. Schreiben Sie als Familie Ihre Vorsätze auf und hängen Sie diese an einem zentralen Ort auf.

Kindergeburtstag

Der darf nicht vergessen werden: der Geburtstag. Für Kinder gibt es kaum einen schöneren Anlass, denn an diesem Ehrentag stehen sie im Mittelpunkt. Damit die Feier gut gelingt, gibt es einige Hinweise zu beachten, um Tränen und Langeweile zu vermeiden.

Planen Sie vielfältige und interessante Spieleaktionen für drinnen und draußen, so dass für jeden etwas dabei ist – Jolinchen zeigt Ihnen tolle Bewegungsspiele.

Lieder und Tänze dürfen dabei nicht fehlen. Auch das Geburtstagsessen muss im Vorfeld geplant werden.
Beziehen Sie die Kinder aktiv ein und zaubern Sie gemeinsam einen exotischen Burger auf den Teller.