Jeder braucht Entspannung

Womit verbringst du viel Zeit? Für alle Menschen hat der Tag nur 24 Stunden und die Woche sieben Tage. Jeder füllt diese Zeit mit unterschiedlichen Aktivitäten. „Einfach mal die Seele baumeln lassen“ klingt so einfach – ist jedoch im Alltag nicht ganz so leicht umzusetzen.

Schule und Arbeitsleben nehmen einen großen Anteil der täglich verfügbaren Zeit in Anspruch. Allerdings besteht das Leben nicht nur aus Verpflichtungen.

Erst wenn eine Balance der nachfolgenden sechs Bereiche besteht, geht es dir gut und du kannst leistungsfähig sein. Wie viel Zeit er für die einzelnen Bereiche aufwenden will, muss jeder nach seinen persönlichen Bedürfnissen und Interessen bestimmen.

Schule/Arbeit                         Erholung                        Freundschaften

    Familie                             Körper/Sport                        Hobbys

 

Dein inneres Gleichgewicht

Jetzt wird es persönlich. Überprüfe, welche der folgenden Aussagen auf dich zutreffen. Denke mit Hilfe der Inhalte kurz über deine derzeitige Lebenssituation nach. Kannst du viele Aussagen mit „Ja“ beantworten, dann machst du schon sehr viel richtig.

Ist dies nicht der Fall, ist das kein Weltuntergang. Die Erkenntnis, etwas ändern zu müssen, ist schon der erste Schritt zur Veränderung.

  • Ich bin meistens ausgeglichen und gut drauf.
  • Ich kann gut abschalten und denke nach der Schule oder Arbeit über andere Dinge nach.
  • Nachts schlafe ich tief und fest und wache nur selten auf.
  • Ich pflege meine Freundschaften und treffe mich regelmäßig mit Freunden.
  • Ich nehme mir regelmäßig Zeit für Sport.
  • Ich lege Wert auf eine gesunde Ernährung und nehme mir Zeit zum Essen.
  • Ich kann mich gut konzentrieren und mache selten Fehler.
  • Aus Fehlern lerne ich und sehe diese nicht als Niederlage an.
  • Ich kenne meine Stärken und stehe zu meinen Schwächen.
  • In meiner Freizeit nehme ich mir Zeit für Dinge, die ein Kontrast zu meinen täglichen Verpflichtungen sind.
  • Morgens nehme ich mir genug Zeit für ein Frühstück und starte stressfrei in den Tag.

 

Tipps für eine gesunde Lebensbalance

Wer ein ganzes Leben zufrieden, lernbereit und gesund bleiben will, sollte früh darüber nachdenken, wie sich die verschiedenen Bereiche des Lebens ausbalancieren und unter einen Hut bringen lassen.

Mach dir aber nichts vor. Es wird immer Zeiten geben, in denen es besser, aber auch solche, in denen es nicht so gut gelingt. Wichtig ist, dass du dir über ein gutes Gleichgewicht in deinem Leben im Klaren bist.

 

Achte auf …

Warum?

Wie?

Deinen Körper

 
  • ohne ihn kannst du nichts tun
  • damit du dich lange wohlfühlst
  • das Leben macht keinen Spaß, wenn du krank bist
 
 
  • treibe regelmäßig Sport
  • gesunde Snacks für zwischendurch
  • gönne dir genügend Schlaf
  • Genussmittel nur in Maßen
 

Deinen Freundeskreis

 
  • Freundschaften schlafen schnell ein, wenn man sie nicht pflegt
  • gemeinsam lachen ist gut für Körper und Seele
  • gute Freunde stehen auch in Krisen an deiner Seite
 
 
  • regelmäßiger Kontakt über soziale Medien ist wichtig – das persönliche Treffen jedoch noch viel gewinnbringender
  • an Geburtstage denken
 

Deine Erholungsphasen

 
  • jeder Körper ist nur begrenzt belastbar
  • die Leistungsfähigkeit sinkt und damit verringern sich auch die Erfolge
  • mindestens 45 Arbeitsjahre müssen überstanden werden
 
 
  • schaffe Kontrasterlebnisse wie Urlaube
  • einfach mal nichts tun
  • auch mal Nein sagen können
 

Deine Familie

 
  • sie ist immer für dich da
  • fängt dich in schwierigen Situationen auf und stärkt den Rücken
  • ist auch häufig eine finanzielle Stütze
 
 
  • sieh Geschwister als Freunde und Vertraute an
  • nutze die Erfahrungen von Älteren und kümmere dich um sie
  • gegenseitige Unterstützung bei alltäglichen Aufgaben
 

Die Schule / die Arbeit

 
  • gute Leistungen sind immer Erfolgserlebnisse
  • Lob hat jeder gern
  • schafft dir Sicherheit für die nächsten Lebensjahre
  • zeigt dir Stärken auf und schafft Bestätigung
 
 
  • streng dich immer an
  • freiwillig etwas mehr tun schadet meistens nichts
  • unterstütze deine Mitstreiter
  • nimm Rücksicht auf Schwächere
 

Deine Hobbys

 
  • du brauchst noch etwas Ablenkung neben Schule oder Arbeit
  • neue Freundschaften entstehen meist im Freizeitbereich
  • häufig werden durch die Gemeinschaft deine sozialen Fähigkeiten gestärkt
 
 
  • hinterfrage, was du gern machst
  • probiere einfach etwas ganz Neues aus
  • es muss eine positive Ergänzung im Alltag sein und darf nicht in Stress ausarten
 

Ein wichtiger Hinweis:

Vergleiche dich nie mit anderen. Jeder Mensch hat unterschiedliche Stärken und Interessen. Wenn du immer mit anderen wetteiferst, dann verlierst du dich irgendwann selbst und machst nicht mehr das, was dir guttut.

Ein gesunder Ehrgeiz bringt dich im Leben voran, sollte dich allerdings nicht zu sehr unter Druck setzen.